5.5.2019 /// Lesung /// Hanna Pfetzing /// Dreizehn Frauen und … /// Bonn /// Haus der FrauenGeschichte

Sonntag, den 05. Mai 2019
11:30 Uhr

Lesung

Hanna Pfetzing

aus: >> Dreizehn Frauen und die Pizza in Nizza <<
– Roman über die Biografien einstiger Rebellinnen –

Haus der FrauenGeschichte
HdFG = LINK
Wolfstr. 41
53111 Bonn
MAIL: info [at] hdfg.de
Tel.: 0228 – 98 143 689

Advertisements

8.9.2018 /// Lesung /// Hanna Pfetzing /// Dreizehn Frauen und … /// Marburg /// Buchhandlung Jakobi

Samstag, 8.9.2018

Lesung von Hanna Pfetzing

In Marburg
BUCHHANDLUNG JAKOBI

Roman
„Dreizehn Frauen und die Pizza in Nizza“

Ort: Buchhandlung Jakobi

Steinweg 42 – 35037 Marburg – Tel. 06421/9998566 – Fax 06421/1674129

http://www.buchhandlung-jakobi.de

30.11.2018 /// Lesung /// Heidi Lehmann /// Bitterschönes Schicksal /// Berlin /// Kongress der DGPPN

Freitag, 30.11.2018, ab 12 Uhr

Heidi Lehmann

BUCHVORSTELLUNG + KURZLESUNG
von „Bitterschönes Schicksal oder als meine Mutter seltsam wurde“

auf dem Kongress (also: im Programm des Kongresses) der DGPPN
in Berlin (Kongressdauer: 28.11.2018 bis 1.12.2018)

Deutsche Gesellschaft
für Psychiatrie und Psychotherapie,
Psychosomatik und Nervenheilkunde

… dem europaweit größten Fachkongress der psychischen Gesundheit. Themen aus Psychiatrie und Psychotherapie. Über 9000 Ärzte, Wissenschaftler und Therapeuten werden erwartet …

ORT LESUNG:
CityCube MESSE BERLIN. Ebene 3
Raum M8
Messe Berlin / Messegelände Berlin
(CityCube)
Messegelände am Funkturm

Das Messegelände (Berlin ExpoCenter City) liegt im Berliner Ortsteil Westend des Bezirks Charlottenburg-Wilmersdorf zwischen der Masurenallee (gegenüber dem Haus des Rundfunks), dem Messedamm, der Thüringer Allee und der Jafféstraße.
14055 Berlin

https://www.dgppnkongress.de/programm/online-programm.html#/by-days?page=1
30.11.2018 | 12:00 – 13:00| Raum M8

WV-16 Lesung

Referent
Heidi Lehmann, Hamburg
001 –Roman: Bitterschönes Schicksal

Referent
Barbara Schwarzl, Graz, Österreich
002 –Sachbuch: Spurensuche – Diagnose Schizophrenie

Referent
Thorsten Sueße, Hannover
003 –Kriminalroman: Schöne Frau, tote Frau
 
Referent
Hartmut Haker, Ratzeburg
004 –Erzählung: Auf dem Hügel am Rande der Stadt – die Aufzeichnungen des Schriftstellers Nikolas Konstantinos

26.10.2018 /// Lesung /// Heidi Lehmann /// Bitterschönes Schicksal /// Hamburg /// Bücherhalle Volksdorf

Freitag, 26.10.2018
17.00 Uhr (bis ca. 18:30 Uhr)

Heidi Lehmann

BUCHVORSTELLUNG + LESUNG
von „Bitterschönes Schicksal oder als meine Mutter seltsam wurde“

Die Lesung wird von Hölderlin e. V. veranstaltet.

EINTRITT FREI

Ort: Bücherhalle Volksdorf
Eulenkrugstraße 55 („Unser Viertel“), 22359 Hamburg
Direkt-LINK zur Veranstaltung

5.9.2018 /// Lesung /// Moni Folz /// Papperlakröt! /// Kobold Theodor /// Neustadt

Mittwoch, 5.9.2018
10 Uhr

Lesung von Moni Folz
aus „Papperlakröt!“

Stadtbücherei Neustadt an der Weinstraße
Marstall 1, Klemmhof
67433 Neustadt an der Weinstraße
Telefon: 06321 48413-0

http://www.neustadt.eu

PAPPERLAKRÖT!

Theodor ist ein Kobold. Der böseste, schlimmste und gemeinste aller Kobolde – behauptet er jedenfalls. Bald jedoch erweist er sich als wahrer und liebenswerter Rebell, der trotz aller Schwierigkeiten erkennen muss, dass er doch NETT ist.

„Nett“ ist allerdings so ziemlich das Letzte, was man in den magischen Höhlen von Untenwelt sein sollte. Hier herrscht der Koboldrat mit strenger Hand und nur ein böser Kobold ist ein guter Kobold.

Durch das Aufeinandertreffen mit der 13-jährigen Theresa wird Theodor in eine ganz andere Richtung gelenkt, als er es jemals zu denken gewagt hätte. Theodor muss ein höchst gefährliches Abenteuer bestehen und sich gegen die furchtbar gemeine Gunnar-Kobold-Gang zur Wehr setzen.

Auch Theresa will sich gegen das gemeine Mobbing an ihrer Schule behaupten. Und so kommt es dazu, dass die beiden parallel und Hand in Hand, oder eher „Hand in Tatze“, aufregende Auseinandersetzungen von mutigen Minderheiten gegen ziemlich krötgefährliche Gegner bestehen müssen. Trudi, das keckpfiffige Flederschwein, komplettiert das unvergleichbare Team.

Alles ist garniert mit ein paar irrwitzigen Einfällen, jeder Menge wurzschmatzköstlicher Späße und wunderschön vertrackter Kobold-Spezial-Sprache.

9.6.2018 /// Hanna Pfetzing /// Dreizehn Frauen und die Pizza in Nizza /// Lesung /// Gießen /// Bürgerhaus Wieseck

Samstag, 9.6.2018
Lesung von Hanna Pfetzing

In Gießen
Auf dem „FrauenMarktplatz LebensKUNST“
12 bis 18 Uhr

Am Nachmittag etwa 30 bis 45 Minuten die Lesung.

Und zwar 13:15 Uhr im RAUM 2 im Bürgerhaus Wieseck.

LINK zum PROGRAMMHEFT als PDF

Hanna Pfetzing wird das Buch
„Dreizehn Frauen und die Pizza in Nizza“
außerdem an einem Stand vorstellen.

Standnummer 35 (zusammen mit der Autorin Astrid Ruppert)

Ort: Bürgerhaus Wieseck
Philosophenstraße 26
35396 Giessen

Veranstalterin des FrauenMarktplatz LebensKUNST ist der Landesverband Evangelische Frauen in Hessen und Nassau e.V. in Zusammenarbeit mit dem Dekanatsfrauenausschuss Gießen, der AG Gießener Frauenverbände und der Beauftragten für Frauen und Gleichberechtigung der Stadt Gießen

6.6.2018 /// /// Hanna Pfetzing /// Dreizehn Frauen und die Pizza in Nizza /// Lesung /// Gießen /// Frauenkulturzentrum

Mittwoch, 6.6.2018
19:00 Uhr

Lesung Hanna Pfetzing
aus „Dreizehn Frauen und die Pizza in Nizza“
– Roman über die Biografien einstiger Rebellinnen –

im

Frauenkulturzentrum Gießen
Walltorstr. 1
35390 Gießen

(Veranstaltung nur für Frauen)